Der Fachdienst „das bibliografiekontor“ präsentiert auf dieser Seite eine Reihe von Spezialbibliographien, die in unterschiedlichen Kontexten entstanden sind.

 

PUBLISA SPEZIAL

Mit PUBLISA SPEZIAL stellt der Fachdienst „das bibliografiekontor“ seinen Nutzer*innen ein weiteres attraktives Instrument zur Literaturrecherche zur Verfügung.

PUBLISA SPEZIAL präsentiert auf der Basis des Datenbestandes der Literaturdatenbank PubliSA eine Auswahl von aktuellen Titeln zu ausgewählten Themenschwerpunkten.

PUBLISA SPEZIAL bedient das Format einer annotierten Bibliographie: zu jedem Titel werden zusätzliche Informationen zum Inhalt gegeben, die durch eine Verlinkung zum Inhaltsverzeichnis, zu Leseproben und/oder zum Volltext ergänzt werden.

Jedes PUBLISA SPEZIAL widmet sich einem oder mehreren Themenschwerpunkten, die sich jeweils an der Systematik der Literaturdatenbank PubliSA orientieren.

Geplant sind 3 bis 4 Ausgaben von PUBLISA SPEZIAL pro Jahr.

PubliSA_Spezial_1_2017_Grundlagen

Themenschwerpunkt dieser ersten Ausgabe von PUBLISA SPEZIAL sind die (theoretischen) Grundlagen der Sozialen Arbeit.

tl_files/bibliografiekontor/content/fotos/Titel-PubliSA_1.jpg


Nachgewiesen werden Publikationen zu:

Theorie(n) der Sozialen Arbeit,
Philosophische, normative und bildungstheoretische Grundlagen der Sozialen Arbeit
Soziale Arbeit als Profession und als Disziplin
Handlungsorientierung, Handlungskompetenzen und Handlungsvollzüge in der Sozialen Arbeit
Sozialisation, Sozialisationsforschung
Institutionen der Sozialen Arbeit
Geschichte der Sozialen Arbeit
Methoden, Verfahren und Techniken in der Sozialen Arbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Publikationen zum Themenkreis Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Kinderflüchtlinge, Kindersoldaten

tl_files/bibliografiekontor/content/fotos/Titel-Komp-Zentr.unbegl.jpg


Mit dieser "Annotierten Bibliographie“ steht ein übersichtlicher und umfassender Zugang zur aktuellen Fachliteratur zur Verfügung – gegliedert nach

  Monographien und Sammelwerke

  Zeitschriftenaufsätze und Sammelwerksbeiträge

  sonstige Materialien.

Neben der kompletten Titelaufnahme finden sich jeweils weitere Informationen zum Inhalt, häufig auch eine Verlinkung zum Inhaltsverzeichnis oder zum Volltext
 

 

Diese annotierte Bibliographie wurde im Rahmen des Projektes "Gastfamilien, Vormundschaften und Patenschaften als neue Angebote für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge" in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Pflegekinder e.V. erstellt.

Bisher wurden drei Ausgaben veröffentlicht: Hauptband (Stand Juni 2016), Ergänzung (1) (Stand Januar 2017) und Ergänzung (2) (Stand November 2017). Mit der jetzt publizierten Gesamtausgabe (Stand Dezember 2017) wird der gesamte Datenbestand der bisherigen Ausgaben präsentiert, ergänzt um weitere aktuelle Titel.

 


 


Publikationen zur Pflegekinderhilfe

tl_files/bibliografiekontor/content/fotos/Titel-Pub-Pflegek.jpg

 

Diese annotierte Auswahlbibliographie bietet einen aktuellen, mit ausführlichen Inhaltsinformationen versehenen Überblick über die einschlägige Fachliteratur (Stand November 2017).

Die Bibliographie Publikationen zur Pflegekinderhilfe ist entstanden in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Pflegekinder e.V. und basiert auf dem Datenbestand der Literaturdatenbank zur Pflegekinderhilfe. 

 

 

 

 

Nachgewiesen werden aktuelle Titel insbesondere zu folgenden Themenschwerpunkten:

Sozialisationstheoretische Grundlagen (1): Bindung, Bindungstheorie, kindliches Bindungsverhalten, Bindungserfahrungen von Kindern in Pflegefamilien;

Sozialisationstheoretische Grundlagen (2): Trauma, Traumatisierte Kinder und Jugendliche, Traumatisierte Kinder in Pflegefamilien, Traumapädagogik;

Herkunftsfamilien: Situation und Probleme, Zusammenarbeit mit der Herkunftsfamilie, Probleme in der Zusammenarbeit zwischen Herkunfts- und Pflegefamilie, Umgangs-/Besuchskontakte;

Beendigung von Pflegeverhältnissen, Rückkehrprozesse in die Herkunftsfamilie, Care Leaver, junge volljährige Pflegekinder, gescheiterte Pflegeverhältnisse;

Pflegeformen: Bereitschaftspflege, Kurzzeitpflege, Übergangspflege, Verwandtenpflege, Erziehungsstellen, sozialpädagogische Pflegestellen, Gastfamilien;

Hilfeplanung, Kontinuitätssicherung, Perspektivklärung;

Rechtliche Aspekte der Pflegekinderhilfe.

Erstmals sind auch Titel der Kinder- und Jugendliteratur aufgenommen.